anticache

Gewinn des ZwickRoell Science Award

24.06.2019

Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit des Lehrstuhls mit dem zweiten Platz des ZwickRoell Science Awards 2018.


Simon Vitzthum, Christoph Hartmann, Matthias Eder und Professor Wolfram Volk wurden für ihre Veröffentlichung „Temperature-based determination of the onset of yielding using a new clip-on device for tensile tests“ mit dem zweiten Platz bei dem von ZwickRoell ausgeschriebenen Science Award ausgezeichnet. Bei dem jährlich verliehenen Award werden Veröffentlichungen im Themenbereich innovative Prüftechnik prämiert. Aus rund 200 Einsendungen wurde die Veröffentlichung des Lehrstuhls von einem Professorengremium auf den zweiten Platz gewählt. Inhalt der Studie ist die Ermittlung des plastischen Fließbeginns von Blechwerkstoffen im einachsigen Zugversuch unter Verwendung eines neu entwickelten Temperatursensors. Dafür wurde die Änderung der Probentemperatur während des Versuchs mit diesem Temperatursensor bestimmt und eine geeignete Auswertemethodik entwickelt. Die Preisverleihung, zu der Simon Vitzthum als Erstautor eingeladen wurde, fand am 14. Juni 2019 an der Tongji Universität in Shanghai statt. Dabei hatte Herr Vitzthum die Möglichkeit das Thema vor einem ausgewählten Publikum von circa 170 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma ZwickRoell vorzustellen. Das Thema fand auch bei dem teils fachfremden Publikum großen Anklang. Der Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen bedankt sich herzlich bei der Firma ZwickRoell für die Honorierung der Arbeit. Die entwickelte Methode wird am Lehrstuhl weiter untersucht und auf weitere Bereiche der Umformtechnik angewendet, um die vielversprechenden neuen Anwendungsmöglichkeiten zu nutzen.

Kontakt: Simon Vitzthum